Neues ausprobieren

„Jugendwahn und Altersstarsinn sind sich recht ähnlich. Die einen wissen noch nichts, die anderen nichts mehr vom wirklichen Leben, aber die Ursachen dafür haben weniger mit dem Alter zu tun als mit der Art und Weise, wie wir mit Jungen und Alten umgehen.“ Wolf Lotter in einem Essay über Generationsfragen im brandeins 9/2020.

Ich erhielt, 63jährig in Pension, eine Anfrage ob ich während Dreharbeiten eine fotografische Dokumentation machen könnte. Wie sich das angefühlt hat ist unter „Backstage am Set“ nachzulesen. Der jüngste Teilnehmer am Set war ein sechsjähriger Junge, der als Komparse eingesetzt war. Mit 63 Jahren war ich die älteste - doch das spürte ich erst abends - nach 12stündigen Einsatz. Ich bin beeindruckt. wie die feingestimmte Zusammenarbeit funktioniert hat. Für mich nahm ich mit, wie wichtig es ist, am Ball zu bleiben, bereit sein Neues zu lernen und es auch anzuwenden und umzusetzen.