Lust auf neue Aufgabe

Hallo liebe Community!

Ich bin 64 Jahre jung, in Pension und war in meinem aktiven Arbeitsleben diplomierte Krankenschwester. Jetzt habe ich Lust, wieder aktiv zu arbeiten, wieder etwas zu bewirken, das geht mir schon etwas ab :wink:

Ich würde gerne wissen, was eure Erfahrungen beim Bewerben sind? Wie reagieren Unternehmen darauf, dass man sich im Ruhestand bewirbt?

Danke euch, liebe Grüße, Marion

3 Like

Liebe Marion!

Was das generelle Bewerben angeht, möchte ich dir sehr den WisR-Lebenslauf ans Herz legen, den wir aus vielen Gesprächen mit Unternehmen und Senior Talents heraus entwickelt haben.

Er zielt auf zwei wesentliche Punkte ab: Dass sich Bewerber Gedanken zu ihren persönlichen Talenten und Erfahrungen machen und dass Unternehmen auf den ersten Blick ihren Mehrwert erkennen. Hier geht’s zur Bewerbungsanleitung.

Alles Liebe, Magdalena

4 Like

Hallo Magdalena, ich habe bereits vor längerer Zeit einen Lebenslauf bei WisR erstellt und angelegt.
Aber bisher leider nix gehört…
Danke.
Wolfgang

Liebe Marion,
meine Erfahrung ist wie folgt:
Trotz meiner 55 Jahre, oder deswegen, und meiner halbwegs guten Ausbildung (Standesbezeichnung Ing/Flugzeuge, fast 20 Jahre Medizintechnik , fast 10 Jahre Projektmanagement und noch vieles mehr) war in der jetzigen Zeit die Lohnverhandlung so unter jedem Niveau, dass ich mit dem angebotenen Lohn, mein Erspartes aufbrauchen hätte müssen. Warum ist dies so: Die Löhne sind stark gesunken (genug Mitarbeiter aus der EU verfügbar). Ich wollte sogar für eine Organisation in Afrika Projekte Leiten: Selbstversicherung/Krankenversicherung aus eigener Tasche, jegliche anderen Verpflichtungen aus eigener Tasche. Schlafplatz und Verpflegung wird beigestellt. Den Flug hat man selbst zu zahlen. Wenn Interesse daran besteht, so kann ich vermitteln. Die meisten Firmen wollen einen billigen Lastenesel, dann kann er auch älter sein. Wenn Du so wie ich, schwangeren Mädchen/Frauen helfen willst, dann empfehle ich Aktion Leben. Warum: Der Verrein hilft Frauen die ihr Kind aus finanzieller Not abtreiben würden und sucht für sie Wohnung und Geld. Ich selbst repariere vieles und helfe bei diversen Aktionen.
Warum mache ich das: Ich habe mal straffällige jugendliche betreut. Wenn Vertrauen da ist, dann erhält man Einblick in die schlimmen Dinge, die dem schwachen Geschlecht zustössen. Selbst noch ein Kind versucht man einer Bitte nachzugehen. Es hat fatal geendet. Ein zerstörter Mensch reagiert nicht real.

1 Like