Jetzt ist die Zeit, das Unternehmen verstärkt auf die Weisheit und Erfahrung von erfahrenen Führungs & Fachkräften zurückgreifen

Wenn nicht jetzt, wann dann, gerade jetzt in dieser sehr herausfordernden Pandemie Zeit ist es sicherlich wesentlich, dass in den Führungsetagen vieler Unternehmen, ein neues Denken, Einzug halten sollte. Es ist klasse dass eine jüngere Generation erkennt, wie wichtig die Lebenserfahrung und auch die berufliche Erfahrung von Menschen ab 50 Plus ist. Ich bin sehr überzeugt davon, dass diese WisR Plattform in den nächsten Jahren genauso erfolgreich werden wird wie die Plattform Xing oder Linked In. Tatsache ist doch, dass es für erfolgreiche Unternehmen immer wichtiger werden wird, dass es eine gute Mischung zwischen jungen und älteren Mitarbeitern und Führungskräften geben muss. Im Grunde ist es heute im 21. Jahrhundert so, dass ein heute vitaler 60 jähriger in etwa eine Konstitution wie ein 45 jähriger Mensch hat. Mit 60 Jahren ist man nicht alt, denn alt sein, ist nur ein Denken welches sich in der Gesellschaft eingebrannt hat. Man ist immer so jung wie man sich fühlt. Wir Menschen sind geistige Wesen und unser Geist unsere Seele altert nicht, aber sie nimmt an Weisheit und Lebenserfahrung in einem weiter gelebten Leben zu. Diese Erfahrung und dieses weise Wissen, ist insbesondere für junge aufstrebende Mitarbeiter in einem Unternehmen, von großem Nutzen. Die heutigen Entscheider in den Führungsetagen, müssen davon weg kommen, dass bei der Auswahl der Fach und Führungskräfte, das Alter eines Menschen eine so hohe Beachtung geschenkt wird und man im 21. Jahrhundert immer noch an den Personalauswahlmustern des 20. Jahrhunderts festhält. Es ist wesentlich für die Zukunft, dass endlich der Gedanke aus den Köpfen rausfliegt, dass man ab 45 Jahren oder 50 Plus einem Unternehmen keinen Nutzen mehr bringt. Auch der Gedanke, die Kosten müssen in Ordnung gebracht werden, da fangen wir erst einmal an, die älteren erfahrenen Mitarbeiter auszutauschen. Diese Denken ist fehlerhaft und auch ein sehr großes Problem für die Unternehmen, denn sie lassen so die Mitarbeiter gehen, welche durch eine bessere unternehmerische Führungsorganisation, durch Schulung und Weiterbildung an die jüngeren engagierten Mitarbeitern weitergeben könnten. Ältere Führungskräfte verfügen über eine charismatische Aura, haben Selbstdisziplin und wissen wie man in einem starken Projektteam erfolgreich die Unternehmensziele erreichen wird! Erfahrene Führungskräfte sind im Grunde der solide und sichere solide Hafen für jedes Top Unternehmen. Insbesondere in Restrukturierungsprozessen, sollten ältere Führungs und Fachkräfte gehalten werden und nicht aussortiert werden, denn sie können und werden wertvolle Schulungs und Trainingsmaßnahmen für die Entscheider der Unternehmen erfolgreich vermitteln können. Dieses sind nur einige erste Gedanken zum Thema, warum die Unternehmen mehr auf ältere und erfahrene Mitarbeiter setzen sollten. Ich würde mich sehr freuen, wenn dieses Thema aufgegriffen werden würde und sich eine gute rege Diskussion unter dem Community Mitgliedern ergeben würde, dann wäre dass sicher sehr interessant